Projektfinanzierung ggf. über das Programm

 "AUF!leben – Zukunft ist jetzt" 

der DKJS möglich

Pferde stärken Kinder

-mehrtägige, erlebnispädagogische Projekttage-

 

Zielgruppe:

Kinder der 1. Klasse, um die Gemeinschaft zu stärken und die erhöhten Leistungsanforderungen bewältigen zu können.

Inhalt:
Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Kompetenzen umfassend zu erweitern. Durch unterschiedliche Körper- und Bewegungserfahrungen werden, die Körperwahrnehmung und Orientierung im Raum ebenso geschult wie Koordination und Gleichgewicht. Das Konzentrationsvermögen wird u.a. durch Merkspiele und die pädagogische Aufbereitung von „Fachwissen“ über Pferde umfassend trainiert. Die Kinder lernen durch Pferdepflege und das Führen des Tieres, die eigenen Fähigkeiten gezielt einzusetzen, zu erweitern und konzentriert und fokussiert eine Aufgabe oder einen Parcours „durchzuführen“. Schließlich dient dies der Erweiterung der (lebens-) praktischen, kognitiven und sozialen Skills. Die Kinder erleben sich selbstwirksam. Sie lernen, sich in eine Gruppe einzufinden und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Wichtige Erfahrungen sind: sich zu behaupten, sich zurück zu nehmen, mutig zu sein, nach Hilfe zu fragen oder Hilfestellung anzubieten, Empathie zu entwickeln und das eigene aktive Tun mit allen Sinnen wahrzunehmen. Das bewusste Erfahren von Erfolgserlebnissen ist genauso bedeutsam wie Frustration auszuhalten, wenn etwas (noch) nicht gelingt. In der Gruppe und im Kontakt zum Pferd üben sich die Kinder darin, Aufgaben sorgfältig und in bestimmter Reihenfolge zu erledigen, sich an Regeln zu halten, zuzuhören und umzusetzen sowie zu warten. Das Gefühl für eine adäquate Kommunikation und klares Auftreten gegenüber Anderen, aber auch gegenüber dem großen Pferd wird durchweg geschult.

Starke Pferde – starke Kinder

-mehrtägige, erlebnispädagogische Projekttage-

 

Zielgruppe:

Kinder der 2.-5. Klasse zur Stärkung der Klassengemeinschaft und zur Vorbereitung auf die erhöhten Leistungsanforderungen. 

Inhalt:

Die Kinder haben die Möglichkeit in der Natur und mit dem Pferd sich selbst zu erfahren, sich wahrzunehmen, in Bewegung zu kommen, das innere zum Ausdruck zu bringen und ihre Stärken zu entdecken. So werden die Selbst- und Fremdwahrnehmung gestärkt. Das sozial-emotionale Lernen, sowie die Beziehung von Kindern untereinander werden gefördert in dem die Kinder lernen sich in eine Gruppe einzufinden und Absprachen zu treffen. Diese Aushandlungsprozesse werden von der Fachkraft begleitet. 

Das Konzentrationsvermögen wird durch die pädagogische  Vermittlung von pferdespezifischem Wissen trainiert. Kompetenzen werden in verschiedenen Stationen mit und ohne Pferd erweitert. Diese werden entweder von uns als Fachkraft mit Pferd intensiv begleitet, oder sind entsprechend vorbereitet und können selbstständig erarbeitet werden, so dass die Selbstlernkompetenz und der Klassenzusammenhalt gefördert werden. Direkte Erfolgserlebnisse vermitteln Freude am Lernen und stärken das Selbstbewusstsein durch verschiedene Selbstwirksamkeitserfahrungen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Denn wer an das glaubt, was er tut, kann großes erreichen und mit Leichtigkeit die Führung des Pferdes übernehmen. Die positiven Erlebnisse und der achtsame Umgang in der Gruppe und mit sich selbst führen zu einer Verbesserung der emotionalen Stabilität.

Lernen mit Pferden

-erlebnispädagogischer Impuls-


Für Kinder der 1.-5. Klasse zur Stärkung der Klassengemeinschaft und zur Vorbereitung auf die erhöhten Leistungsanforderungen. Durch die Corona-Pandemie (Homeschooling, Isolation, Notbetreuung) oder durch die Bewältigung von Übergängen sind Kinder besonders belastet.


Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Kompetenzen umfassend zu erweitern. Die Gruppen durchlaufen mit ihren Begleitpersonen verschiedene Stationen mit und ohne Pferd. Diese werden entweder von uns als Fachkraft intensiv begleitet, oder sind mit autodidaktischen Materialien vorbereitet, sodass die Selbstlernkompetenz der Kinder verbessert wird. Direkte Erfolgserlebnisse vermitteln Freude am Lernen.

Das Pferd wertet nicht, reagiert unmittelbar und spiegelt sein Gegenüber, dadurch werden das sozial-emotionale Lernen und die Konzentrationsfähigkeit gefördert. Der Umgang mit dem großen, sanften Tier stärkt das Selbstvertrauen und lässt Selbstwirksamkeit erfahren. In der Gruppe werden unterschiedliche Aufgaben übernommen, die Beziehung der Kinder untereinander gestärkt und der Klassenzusammenhalt gefördert, da jedes Kind seine Fähigkeiten einbringen kann.